News Ticker

Erfolgskonzept Tropical Islands

Über 10 Jahre ist es jetzt her, da erlebte das Cargo-Lifter-Konzept finanziell eine Bruchlandung. Dann stand sie da im Märkischen Sand bei Berlin: Die größte freitragende Halle der Welt, völlig leer. Bis der malaysische Investor Colin Au kam, und für einen symbolischen Preis und viel Fördermittel aus Brandenburg Palmen und Warmwasserbecken hineinsetzte: Tropical Islands war geboren. Ein gigantischer, überdachter Badepark in einer strukturschwachen Region nördlich des Spreewaldes. Es war am Anfang nicht unbedingt ein touristisches Erfolgsprojekt. Doch das scheint sich nach vielen Irrungen und Wirrungen jetzt allmählich zu wandeln. Nicht mehr der Tagesbesucher steht im Fokus, sondern der Hotelgast. Still und heimlich hat sich die tropische Halle zu einem Hotel entwickelt mit Betten im vierstelligen Bereich. Eine perfekte Basisstation für mehrtägige Aufenthalte mit Ausflügen in die Region bis hin nach Berlin und Dresden. Welcher Charme hinter diesem neuen Konzept steckt, erläutert der Geschäftsführer Jan Janssen. Hier geht es zum Interview im Reiseradio 

Foto: Tropical Island

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*