News Ticker

Holen Sie die Bonobos aus der Schusslinie!

©WWF

In der Demokratischen Republik Kongo töten professionell organisierte Wildererbanden alles, was ihnen vor die Flinte kommt.

Dabei sind Bonobos als Jagdbeute besonders begehrt: Sie leben in großen Gemeinschaften. Sie sind laut. Sie fallen auf und sind daher leicht zu erbeuten. Am Ende werden sie als „Buschfleisch“ auf den Märkten verkauft.

In den letzten Jahren sind die Bonobos bereits aus fast zwei Dritteln ihres angestammten Lebensraumes verschwunden – durch Wilderei oder Zerstörung der Wälder.

Es gibt nur noch wenige Waldgebiete, die groß und intakt genug sind, um ihr Überleben zu sichern.

Der weltweit einzige natürliche Lebensraum der Bonobos liegt in einem schwer zugänglichen Gebiet in der Demokratischen Republik Kongo in Zentralafrika.

Hier gibt es mehr INFOS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*