News Ticker

Supertiere des Wassers: Land in Sicht

Das Schnabeltier - ein biologisches Kuriosum (Quelle: ZDF)

Eine Reise unter die Wasseroberfläche bringt uns in eine ganz besondere Welt. Vieles ist neu, merkwürdig, unbegreiflich. Man trifft dort Fische, die auf Händen laufen, Seekühe, die frieren, oder Nilpferde, die die Luft anhalten. In der Dokumentation „Supertiere des Wassers – Land in Sicht“ erzählt Dirk Steffens, wie Tiere, die in Flüssen oder in Küstennähe leben, mit den Herausforderungen zurechtkommen.

Dafür ist er ins Ozeaneum nach Stralsund gereist. Müssen Fische schlafen? Warum haben Seeotter so dichtes Fell? Was ist eine Discomuschel und wie viele tausend Kilometer wandern Aale? Diese und ähnliche Fragen beantwortet der Moderator mit der Unterstützung von „echten“ tierischen Helfern wie Zwergotter „Nemo“, einem Axolotl und einem Goldfisch und begleitet von zwei frechen animierten Pinguinen. Es ist eine Reise durch ein faszinierendes Universum, das viele Überraschungen bietet.

Erstausstrahlung: Sonntag, 14. September 2014, 19.30 Uhr – Terra-X

Hier gibt es INFOS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*