News Ticker

Zur Lage in Ägypten

Die neuerlichen Berichte über die Zustände und Vorkommnisse in Ägypten vermitteln ein grausames Bild. Die Medien berichten über die Kämpfe in den Großstädten und einigen Städten in den Provinzen.
Sitzt man so wie wir am Roten Meer, denkt man, das ist ein anderes Land. Lässt man die letzten 2 ½ Jahre Revue passieren, so kann man nicht daran glauben, dass die Gebiete am Roten Meer zu Ägypten gehören. Weder in der Zeit der Revolution 2011 noch in den letzten Wochen und Tagen, hat man von den Unruhen hier wirklich was bemerkt. Das Leben in den Touristenorten von El Gouna bis Hamata spielt sich in einer Normalität ab, dass keiner auf den Gedanken kommt, irgendwo anders könnte das Leben anders sein. Sicher es gab in Hurghada auch Demonstrationen und Zusammenstösse, aber in einem Rahmen, der kein Grund zur Besorgnis ist.
Die Hotels sind gut gefüllt mit Touristen verschiedener Nationen, der Tauchbetrieb läuft ungehindert wie in den Jahren zuvor. Natürlich wird allerorts über die Geschehnisse in Kairo, Alexandria und Suez gesprochen und diskutiert, natürlich hat jeder seine Bedenken was die Zukunft anbelangt, jeder bedauert und trauert um die Opfer dieser ägyptischen Krise, aber jeder gibt sein Bestes mit dem Optimismus, das dieses Land einen Weg finden wird, einen Weg den Ägypten selbst finden muss, nicht den Weg den andere Länder versuchen vorzuschreiben.
Wir leben in diesem Land und bis heute hegt keiner den Gedanken, dieses Land verlassen zu wollen. Viele Dinge haben sich mittlerweile auch wieder zum positiven gewendet, keine Schlangen mehr an den Tankstellen, die Einkaufsmärkte haben wieder volle Regale, aber das wichtigste, die Menschen blicken optimistischer in die Zukunft.
Wer die Situation und die Menschen hier in Ägypten kennt, weiß das jeder einfach nur sein Leben in Ruhe leben möchte, arbeiten, Familie und die Freuden des Lebens genießen, das ist die Mehrheit der Ägypter.  Quellenangabe: facebook: Orca Dive Club